Rohe Brownies mit Matchaglasur

Rohe Brownies mit Matchaglasur

Zutaten:

Brownies

  • 2 Tassen rohe Walnüsse
  • 2 Tassen rohe Pecannüsse
  • 2 Tassen Sukari-Datteln “soft cooking”, entsteint und gehackt
  • 1/2 Tasse Kakaopulver
  • 2 EL Kakaonibs
  • 2 TL purer Vanilleextrakt
  • 2 TL unraffiniertes Kokosöl, flüssig
  • 1/4 TL Salz

Matchaglasur

  • 3/4 Tasse Cashewnüsse, 6 Stunden eingeweicht
  • 1 EL rohe Cashewbutter
  • 3 EL Mandelmilch
  • 2 TL Matchapulver
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kakaobutter, geschmolzen
  • 1/4 TL purer Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Die Zutaten für die Brownies (außer die Kakaonibs) in einer Küchenmaschine mischen, bis ein klebriger Teig entsteht.
  2. Die Kakonibs darunterheben, damit die Mischung extra knusprig wird.
  3. Auf ein mit Backpapier belegtes oder mit Kokosöl eingefettetes Backblech legen.
  4. Den Teig mit einem Spachtel oder mit den Fingern festdrücken, bis er flach und fest ist.
  5. In den Kühlschrank stellen und unterdessen die Glasur zubereiten.
  6. Alle Zutaten für die Matchaglasur (außer der Kakaobutter) zusammenmischen, bis eine feine, cremige Masse entsteht.
  7. Die Kakobutter langsam in die Mischung geben.
  8. Die Glasur mit einem Spachtel gleichmäßig auf dem Brownie verteilen.
  9. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden fest werden lassen.
  10. In Stücke schneiden, mit Matchapulver bestäuben und gekühlt genießen.
  11. Falls was übrigbleibt, können die Brownies im Kühlschrank 3-4 Tage aufbewahrt werden.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

0

Your Cart